Montag, 28. Juli 2014

gefunden..

soeben habe ich die rund 400 Fotos von Waldfee auf den Pc geladen.
 
Sie war ja ein paar Tage alleine bei Oma und wie immer verbrachten sie eine Nacht in der Alphütte.
Am Tag darauf gingen sie noch wandern.
 
 
 
Diese tollen Bilder fand ich nun auf der Kamera.


Sonntag, 27. Juli 2014

Halbzeit..

nun ist schon mehr als die Hälfte vorbei von Waldfees Ferien.
Viel hat sie schon erlebt.
 
Ein sehr feuchtes Cevi Lager, dass aber trotz etwas viel Wasser mega Spass gemacht hat.
 
Danach Tage bei Oma in den Bergen.
Das abholen habe ich gleich verbunden mit dem einrichten des alten Webstuhles im Ortsmuseum.
Nun ist wieder eine Kette aufgezogen und die Besucher können sich ein besseres Bild von diesem alten Handwerk machen.
 
 
Und letzte Woche die ersten Ferienpasskurse. Ich glaube der Virus vom Windsurfen liegt in der Familie.....
 
 
Dazwischen bin ich immer mal wieder zum färben gekommen.
Nun muss ich aber alles noch anschreiben und danach darf ein Teil davon in den Shop.
 
 
Aber heute wird erst mal ein gemütlicher Sonntag genossen.
Dank dem absolut herbstlichen Wetter auf dem Sofa mit Stricken.

Montag, 14. Juli 2014

Spinntreffen (nicht) im Garten

Es hat sich in den letzten Jahren so eingependelt, dass immer zum Start der zweiten Ferienwoche
das Spinnen im Garten statt findet.
Zum ersten mal nicht im Garten, sondern im Gemeindehaus da es einfach zu nass war drausen.

Aber auch im Gemeindehaus war es sehr gemütlich und 15 Frauen verbrachten einen Tag mit spinnen, gemütlichem Beisammensitzen und natürlich dem gemeinsamen Essen.
 
 
 
Ja Hanne, es gab auch Süsses..
 
 
Und jeder fand seinen Platz. Egal ob lieber Besuch mit Baby oder Hund in der Spinnradtasche.
 
 
Nun wird es auch hier etwas ruhiger. Waldfee ist vom Cevilager zurück und inzwischen auch wieder trocken und wird diese Woche noch ein paar Tage zur Oma fahren. Danach haben wir noch drei Wochen Ferien in denen wir einfach zu Hause sind und Haus und Garten geniessen.

Donnerstag, 10. Juli 2014

bunt, warm, grau, kalt, nass, trocken

Und alles hatte Platz in den letzten Tagen.
 
Am Wochenende war es zum Glück noch warm und meist trocken, so das
die beiden Färbworkshops nicht vom Wetter beeinflusst wurden.
Zwei Tage kreativ in den Farben schwelgen war toll und die neun Frauen waren sehr fleissig, so dass wunderschöne Strange und Kammzüge entstanden.
 
 
 
 
Schon am Montag wurde das Wetter zunehmend schlechter und am Dienstag am Besuchsabend des Sola (Sommerlager) zeigte sich uns dieses Bild.
Normal ist der Bach ein kleines eher ruhiges Gewässer und die Kinder waren am Sonntag auch noch am baden.....
 
 
Bis morgen wollen sie noch aushalten. Zum Glück ist bis jetzt der Bach nicht noch mehr angestiegen, sonst müssten sie ihre Zelte abbrechen.
 
Und die Wetterprognose macht irgendwie auch nicht so richtig Hoffnung.
Und aus diesem Grund habe ich bereits heute entschieden, dass aus dem "Spinnen im Garten", dieses Jahr ein "Spinnen im Gemeindehaus" wird.
Es bleibt alles wie geplant, einfach der Ort ändert sich.
Am Samstag ab 10.00 Uhr treffen wir uns zu einem gemütlichen Tag.

Mittwoch, 2. Juli 2014

Daten und Termine

Obwohl schon fast Sommerferien sind stehen doch noch ein paar Termine und Kurse an.
 
So bleibt das Atelier diesen Freitag den 4. Juli geschlossen.
 
Den ganzen Monat Juli macht die Spinnwebstube nur auf telefonische Anfrage die Türen des Atelier auf.
Versand im Onlinshop findet den ganzen Sommer immer normals statt.
 
Samstag und Sonntag findet je ein Färbworkshop statt und am Samstag den 12 Juli bereits das "Spinnen im Garten".
 
Für das Spinnen im Garten dürft ihr euch noch bis am Dienstag den 8. Juli per Mail oder Kommentar anmelden.
Wie schon die letzten Jahre treffen wir uns ab 10 Uhr "im Garten" oder bei schlechtem Wetter im Gemeindehaus von Unterlunkhofen. Getränke und etwas für auf den Grill organisiere ich und für den Rest bin ich froh wenn jedes etwas mitbringt. Zum Beispiel einen Salat oder ein Dessert.
Bitte gebt bei der Anmeldung Bescheid was ihr bringt, damit wir am Schluss nicht 4 Schüsseln vom gleichen Salat haben.
 

Sonntag, 29. Juni 2014

fertig...

Viele angefangene Projekte bedeuten auch, dass ab und zu etwas fertig wird.
 
So wurde mein Teststrick für das neue Sommergarn Seide/Leinen fertig. Eine Stola die etwas
etwas anders gestrickt ist als normal.
Man fängt zuerst mit einem Dreiecktuch an und geht dann über zu einer Stola. Obwohl glatt rechts
gestrickt, doch abwechslungsreich im stricken.
 


 gestrickt aus 225gr. Seide/Leinen

 
die seit letzter Woche im Shop zu finden ist.
 
 

Und aus einem Kammzug den ich bei Lady`s Turn beim Spinntreffen beim Wollschaf erstanden habe, ist dieser Strang entstanden.
Coils und Schlingenzwirn auf einem Strang.
Da ich keinen Zwirnfaden dabei hatte, wurde alles aus dem selben Material versponnen.
 
33% Polwarth, 33% Firestar und 33% Leinen
Lauflänge von 55 Meter auf 133gr.


Und auch endlich mal Fotografiert wurde dieser Strang.
Ganz normal versponnen und zweifach verzwirnt eine super schöne Mischung.
50% BFL superwash / 50% Milchseide
388 Meter / 112gr.

Dienstag, 24. Juni 2014

Das Wollschaf 2014

Und schon wieder ist ein wunderschönes Wochenende vorbei.
Das Wollschaf hat wie bereits die letzten 2 Jahre zur Hausmesse mit Spinntreffen eingeladen.
Mit einer Gruppe von 11 Frauen aus der Schweiz sind wir angereist und haben die zwei Tage genossen. "Die Wollschafe" haben wieder einmal tolles geleistet und zwei unvergessliche Tage organisiert.

 
Ein kleiner Teil der tollen Auswahl.
 
 
Alles wunderschön präsentiert.
 

 
Bei Steffi findet ihr noch viele weitere schöne Bilder.
 
Was ich gesponnen habe, zeige ich sobald es trocken ist.
Und heute werden bereits die ersten neuen Fasermischungen gefärbt.