Samstag, 4. Februar 2017

mYak

Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen, schönen Garnen für euch.
Natürlich auch für mich...
 
Yak ist eine Faser die mich schon lange fasziniert. Gleich wie Cashmere ist es nicht einfach zu qualitativ schönen Garnen zu kommen bei denen man auch nachvollziehen kann von wo sie kommen
und wie sie verarbeitet wurden. Bei mYak stammt das Material direkt von den Bauern im Tibet.
 
Die Firma mYak die ihren Sitz in Italien hat und die Garne auch dort verspinnt habe ich einen tollen Lieferanten für das Yak Garn gefunden.
 



mit 350m/50gr. Strange ein super Federgewicht von einem Garn.
die mYak Lace ist zweifach verzwirnt. Dies war mir sehr wichtig, da die Yak Fasern selber relativ kurz sind und in einem Singelfaden sehr unstabil. Da ist es wichtig das ein Garn auch gut verzwirnt ist. Ich empfehle aber trotzdem bei einem Strickstück das zusammengenäht wird einen anderen Faden der stabiler ist zum zusammennähen zu verwenden.
 Die mYak Lace ist sehr vielfältig zum stricken. Ob für ein leichtes und doch wärmendes Lacetuch oder auch doppelt verstrickt.
 
Frau Strickfraueli war so lieb und hat mit das Material getestet.
Dabei entstanden ist das Tuch  Double Squares von Claudia Eisenkolb.
Das Design ist für die mYak Lace geschrieben.
Gestrickt wird doppelfädig.



Verbrauch 210gr.
Oberkante 200cm und Höhe 60cm
gestrickt mit Nadelstärke 4.5
 
 
Neun Farben sind ab sofort im Shop und ab Dienstag auch im Laden erhältlich.
 
 
 
Auch das tolle Tuch von Strickfraueli ist ab Dienstag im Laden zu sehen.
 

Kommentare:

  1. 😍das hat mir sehr Spass gemacht und ich glaub ich stricke es nochmals😉
    Liebst gruessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, Doubleface tönt ja schon interessant, aber das Tuch mit Muster UND genau diesen Farben sieht spitze aus. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen