Freitag, 4. Dezember 2009

gesponnen

ab und zu wird im Haus Spinnwebstube auch mal wieder etwas fertig!

Aus diesem selbstgefärbten Merino-Kardband


wurde dieser Strang



98gr. mit einer Lauflänge von 300m/100gr.

gesponnen auf dem Louet S45 und verzwirnt auf einem Delft.

Nun die Frage, was mache ich damit? Ein neues Projekt anfangen darf, sollte ich nicht schon wieder! Vielleicht wird diese Strange das erste handgesponnene Garn das in den Shop wandern.

Kommentare:

  1. ganz spannend, wie die farbe völlig anders zur geltung kommt, wenn die wolle versponnen ist!
    die kardband-färbung finde ich sehr süss und rosa, versponnen ein wunderbares himbeerrot mit violett(wo kommt das denn eigentlich her.....,hab ich beim kardband nirgens gesehen), traumhaft schön!!! jetzt fehlt nur noch ein vergleich mit einem fertig gestrickten stück, damit man sehen kann, wie es zeichnet....
    ich wünsche dir und deinen lieben ein schönes "samichlaus"- wochenende,
    herzlichst,
    filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  2. Das kannst Du doch immer als Geschenk brauchen, dann ist das Problem, was draus wird ja das des Beschenkten;oD. Abgesehen davon kann doch immer einen ganz speziellen (Form) Halstuch daraus werden. Gruss Hanne.

    AntwortenLöschen
  3. uuuui supi sieht das aus....ich bin gespannt wer uns was daraus zeigt!!!
    liebe grüsse und ein wunderbares wochenende wünsche ich dir und deine zwei schätze...
    lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rita, das ist wunderschön geworden! Ich finde es auch immer wieder spannend, wie sich die Farben beim Verspinnen verhalten; wie oft habe ich ein ganz anderes Ergebnis bekommen, als ich erwartet hatte! Zum Glück war ich bis heute immer damit zufrieden ;-)
    Herzliche Grüsse, Katarina

    AntwortenLöschen
  5. Ist das nicht ein Farbton für deinen Hauszwerg?
    So richtig mädchenhaft.
    Herzlichst - beatrice

    AntwortenLöschen